Termine

März 2019
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

März

01.03.2019 11:00

Community structure and function in agriculturally used systems

Ort: Versuchszentrum Laimburg

To cope with global population growing and the consequently rise of food demand on our planet, agriculture has increased crop yields by high inputs of irrigation, industrial fertilizers and fungicides as well as modern technologies involving heavy processing machines. Human induced changes in agricultural systems can shift soil microbial community structure and function. Soil microbial communities are key regulators of ecosystem processes and major drivers of soil nutrient cycling and soil organic matter decomposition. Combined approaches of traditional soil analyses, isotope techniques, gas flux measurements, high-throughput microbial community assessment and functional gene quantification can provide insights into the impact of environmental changes on soil processes and ecosystem services. Results from a series of lab and field experiments in agricultural and viticulture systems will be presented. Der Vortrag wird auf Englisch gehaltet.

06.03.2019 15:00

Pflanzenschutz:Tankmischungen und Auswirkungen auf Bienen

Ort: Versuchszentrum Laimburg Aula Magna

Im Pflanzenschutz können verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Wirkstoffen, aber auch Additive, Wirkverstärker und Düngemittel in Tankmischungen eingesetzt werden. Bekannt ist, dass bestimmte Kombinationen von Insektiziden und Fungiziden zu synergistischen Effekten führen, so dass für die kombinierte Ausbringung andere Auflagen für die Ausbringung in Bezug auf den Bienenschutz notwendig sind. Im Vortrag soll der Kenntnisstand aus der langjährigen Untersuchung von Bienenvergiftungen, aktueller eigener Forschungstätigkeiten und Erkenntnissen aus dem Risikobewertungsverfahren aufgezeigt, kritische von unkritische(re)n Kombinationen differenziert und Möglichkeiten sowie notwendige Maßnahmen für eine bienensichere Anwendung von Pflanzenschutzmitteln dargestellt werden.

15.03.2019 9:00

Expertenforum Berglandwirtschaft 2019

Ort: Fachschule Salern

Auf dem Programm der zusammen von Versuchszentrum Laimburg, Fachschule Salern und Beratungsring Berglandwirtschaft BRING organisierten Tagung stehen verschiedene Themen aus den Bereichen Grünlandwirtschaft, Acker- und Kräuteranbau. Bernhard Krautzer von der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein spricht über Saatgutgewinnung- und Vermehrung autochtho¬ner Grünlandpflanzen. Um die Düngung mäßig arten¬reicher Wiesen mit Wirtschaftsdüngern geht es im Vortrag von Giovanni Peratoner (Versuchszentrum Laimburg), Bastian Zwack und Marion Mayr (Freie Universität Bozen). Manfred Pechlaner vom Hagelschutz-Konsortium informiert über die Grünlandversicherung. Zum Abschluss berichten Maximilian Morlacchi und Manuel Pramsohler (Versuchszentrum Laimburg) über das Interreg-V-A-Projekt Re-Cereal, in dem unter anderem das Anbaupotenzial von Buchweizen und Rispenhirse in Südtirol untersucht wird.

21.03.2019 8:30

Gemüsebautagung 2019

Ort: Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Salern

Unter den Referenten ist auch Markus Hauser, Leiter der Arbeitsgruppe Freilandgemüsebau, der über Aktuelles aus dem Pflanzenschutz (1 Stunde anrechenbar für die Verlängerung des Befähigungsnachweises für den Ankauf und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln) berichten und Versuchsergebnisse zum Eisbergsalat vorstellen wird. Programm: 9:00 Uhr Aktuelles aus dem Pflanzenschutz Versuchsergebnisse Eisbergsalat - Markus Hauser, Versuchszentrum Laimburg 9:40 Uhr Bewässerungssysteme im Gemüse- und Beerenobstanbau Christian Ramoser - Bega Plast 10:00 Uhr Frisches Gemüse auch im Winter – was gilt es zu beachten? - Doris Lengauer, Versuchsstation Wies, Steiermark 11:15 Uhr Süßkartoffel – eine Exotin mit Potential - Doris Lengauer, Versuchsstation Wies, Steiermark 12:00 Uhr Bio-Jungpflanzenproduktion in der Gärtnerei Auer Brixen - Gotthard Wölfle, Gärtnerei Auer, Anschließend Diskussion

29.03.2019 8:15

NOI am Versuchszentrum Laimburg 2. Ausgabe – Die Labors informieren

Ort: Versuchszentrum Laimburg

In den letzten Jahren hat das Versuchszentrum Laimburg in den Bereichen Lebensmittelchemie, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelsicherheit, Fermentation und Destillation sowie Lebensmittelsensorik Forschungskompetenzen aufgebaut. Die Labors informieren über ihre aktuelle Tätigkeiten, Forschungsprojekte und Ergebnisse. Um Anmeldung bis 06.03.2019 wird gebeten Kontakt: events@laimburg.it Tel.: 0471 969 623

April

04.04.2019 9:00

Pressekonferenz - Laimburger Apfelsortenzüchtungsprogramm: Ergebnisse gehen in die Hände der Südtiroler Obstbauern über

Ort: Versuchszentrum Laimburg

In einer Pressekonferenz am Donnerstag, 04. April 2019 um 9:00 Uhr informiert das Versuchszentrum Laimburg über die bisherigen Ergebnisse des eigenen Apfelsortenzüchtungsprogramms.

15.04.2019 16:00

Internet der Dinge – Einführung und Ausblick

Ort: Aula Magna Versuchszentrum Laimburg

Referent: Roland Burger, IT-Experte und freier Berater bei Alperia AG Programm: Einführung Sensoren, Aktuatoren, IoT Edge Gateways Einführung LoRaWAN 5G und Ausblick Technische Beschreibung „Smart Land“ Questions and answers

Mai

09.05.2019 9:30

Pressekonferenz - Forschung zur Apfeltriebsucht am Versuchszentrum Laimburg: Ergebnisse und Perspektiven

Ort: Versuchszentrum Laimburg

Die Apfeltriebsucht („Besenwuchs“) ist eine Infektionskrankheit des Apfelbaums, die große wirtschaftliche Schäden verursachen kann, da sie zu Kleinfrüchtigkeit führt und infizierte Bäume sofort gerodet werden müssen. Die letzte große Apfeltriebsuchtwelle in Südtirol hatte im Jahr 2013 ihren Höhepunkt und führte zu beträchtlichen Einbußen. In Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau und der Fondazione Edmund Mach (TN) forscht das Versuchszentrum Laimburg seit mehreren Jahren an diesem Problem und hat Ergebnisse erreicht, die international Anerkennung fanden. Anlässlich des Abschlusses der beiden Projekte APPL2.0 und APPLClust informiert das Versuchszentrum Laimburg in einer Pressekonferenz über den aktuellen Stand hinsichtlich der Apfeltriebsucht und erläutert, wie die Forschung an der Krankheit weitergehen wird.

10.05.2019 11:00

Tecnologie e infrastrutture per la Ricerca a sostegno della trasformazione digitale nel settore agro-alimentare

In questo seminario Roberto Monsorno presenterà il Center for Sensing Solutions e presenterà la piattaforma tecnologica in cui tutte le informazioni sono raccolte, organizzate, elaborate e distribuite. Le principali sfide sono dovute all’eterogeneità, alle dimensioni e alla varietà dei dati. Nella seconda parte del seminario Abraham Mejia-Aguilar descriverà l’esperienza quinquennale nel campo del monitoraggio della vegetazione, in particolare per i prati e pascoli montani e nei meleti. Introdurrà le potenzialità e i risultati ottenuti utilizzando diversi sensori e piattaforme (iperspettrale, termica, UAV, Cosmic Ray, reti di sensori) evidenziando le opportunità ed i possibili limiti per il prossimo futuro. Das Seminar wird in italienischer Sprache gehalten.

22.05.2019 10:00

Pressekonferenz - Projekt „Smart Land“ – effiziente Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen mittels neuer Technologien

In einer Pressekonferenz am Mittwoch, 22. Mai 2019 um 10:00 Uhr stellen Alperia, das Versuchszentrum Laimburg und der Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau das gemeinsame Projekt „Smart Land“ vor, in dem es um bedarfsgerechte Bewässerung im Obst- und Weinbau geht.