Hauptinhalt

Ackerbau

Der Ackerbau in Bergregionen ist nicht nur ein gestaltendes Landschaftselement, sondern liefert auch Futter für die Nutztiere (z.B. Silomais) sowie wertvolle Nahrungsmittel für den Menschen (Getreide), die eine interessante Produktionsnische im Zuerwerb darstellen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Landsorten: Eine systematische Sammlung soll die genetische Vielfalt der einheimischen Getreidesorten für die Zukunft erhalten. Parallel dazu werden ihre Eigenschaften erforscht, um neue Nutzungen für sie zu entwickeln und den Anbau dieser Kulturarten im Gebirge zu erhalten.

  • Sortenprüfung für Silomais, Hirse und Brotgetreide
  • Optimierung der Anbautechnik von Silomais
  • Nährstoffbilanzierung und Verminderung der Nitratauswaschung im Ackerbau 
  • Systematische Sammlung heimischer Getreidelandsorten, ex situ-Sicherung (Genbank), phänotypische und agronomische Charakterisierung sowie Suche nach Nutzungsmöglichkeiten (regionale Produkte)
  • Netzwerkbildung zur Unterstützung lokaler Kreisläufe im Getreidebereich

Mitarbeiter


Nebennavigation

Dienste