News

Pressekontakt:
Dr. Franziska Maria Hack
Tel.: +39 0471 969 516
Email: Franziska-Maria.Hack@laimburg.it

Tag des Weines und der Rebe 2020: Aktuelles aus Weinbau und Önologie am Versuchszentrum Laimburg

Am Fachbereich “Önologie” des Versuchszentrums Laimburg werden weinbauliche und kellertechnische Versuche durchgeführt mit dem Ziel den Qualitätspotential der Trauben bestmöglich zu nutzen. © Versuchszentrum Laimburg

Auch in diesem Jahr findet der traditionelle „Tag des Weines und des Lebens“ statt, doch dieses Jahr erstmals in rein digitaler Form. Am Donnerstag, 20. August, präsentieren Forscher des Versuchszentrums Laimburg und externe Experten aktuelle Erkenntnisse zu Themen des Weinbaus und der Önologie, aber auch neue Forschungsergebnisse in den Bereichen Lebensmittelchemie und Pflanzenschutz.

Die Themen

Enrico Serni vom Labor für Aromen und Metaboliten und Ulrich Pedri, Leiter des Fachbereichs “Önologie” des Versuchszentrums Laimburg, sprechen über die chemische Charakterisierung, die der Qualität des Südtiroler Blauburgunders zugrunde liegt.  Darauffolgend beschäftigt sich Christoph Patauner, Leiter der Arbeitsgruppe „Weinbereitung in Anbaufragen”, mit der Frage, ob der Einsatz von Hefederivaten im Weinbau die phenolische Reife und die aromatische Intensität des Weines erhöhen kann. Der Gewürztraminer die zweitwichtigste weiße Rebsorte Südtirols; 10,8 % der gesamten Weinanbaufläche entfallen auf Gewürztraminer. Josef Terleth, Leiter der Arbeitsgruppe „Rebsorten und Pflanzgut” stellt die Ergebnisse aus Versuchen mit verschiedenen Gewürztraminerklonen vor. Um ein wichtiges Pflanzenschutzthema geht es im Vortrag von Silvia Schmidt, Expertin für invasive Schädlinge am Versuchszentrum Laimburg: Die invasive Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) verursacht erhebliche Schäden in der Südtiroler Landwirtschaft. Ziel des EFRE-Projekts DROMYTAL ist es darum, eine Strategie zur Bekämpfung des Insekts auf der Grundlage eines Hefelockstoffs zu entwickeln. Silvia stellt die Ergebnisse der ersten Feldversuche mit Hefefallen auf der Rebsorte Vernatsch vor. Im Anschluss daran geht Dominik Durner vom Weincampus Neustadt (Deutschland) auf das Sauerstoffmanagement in der Weinbereitung ein. Das Hauptaugenmerk liegt auf Weinaroma, Farbstabilisierung und Gerbstoffharmonisierung.

DIGITALES EVENT Donnerstag, 20. August 2020, 16:00 – 18:00 Uhr Um an der digitalen Veranstaltung teilzunehmen, bitte auf folgenden Link clicken: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_4C3oTHS2Q7yCsYNgqarP_Q

Es ist nicht notwendig, die Software „Zoom“ herunterzuladen.

RSS Feeds